Schwacher Rücken?? – Hypothese der dekonditionierten Rückenmuskulatur

Krafttraining ist in der muskuloskeletalen Physiotherapie in aller Munde. Dabei geht es häufig darum die Balance zwischen Belastung und Belastbarkeit zu verändern und so einen Einfluss auf die Lebensqualität und die Funktionen von Menschen zu nehmen. Sogenannte “corrective Exercises” die eine spezifische Dysfunktion bearbeiten werden dabei häufig kritisiert.

In diesem Poste stellen wir eine Hyopthese vor, in der ein sehr spezifisches, isoliertes Training der Rückenstrecker doch relevant sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen